Safetymeeting 4.2

Ende Oktober 2018 fand das zweite “dutch urban highline festival” in einer kleinen Stadt names Heerlen statt.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Slackline-Herstellern und der Stadtverwaltung wurde ein Bürokomplex in dem verschlafenen Ort zum Mekka für rund 150 Highliner.

Darunter befanden sich dieses Jahr fast zehn (neue und erfahrende) Highliner aus Hamburg und Umgebung die sich mit großer Begeisterung an dem Festival beteiligten.

Geriggt wurden insgesamt ca. zehn Lines in unterschiedlichen Längen und Variationen (siehe Lageplan) zwischen mehreren Bürogebäuden in dem sich während des Festivals auch die Schlafplätze, Waschräume, Aufenthaltsräume und eine Art Mensa befanden. Unter der Woche war in den Bürogebäuden zum Teil normaler Berufsverkehr, so dass sich auf den Fluren eine bunte Mischung aus Highlinern und Büroangestellten ergab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gesamte Organisation des Festivals beruhte auf der engagierten Mitarbeit der Highliner. So wurde nicht nur gemeinsam geriggt sondern auch gekocht, dekoriert, aufgeräumt und verschiedene Workshops von Teilnehmern für Teilnehmer angeboten. jeder Festivalteinehmer konnte sich für verschiedene Orga-Aktivitäten eintragen und sich so durch kurze ehrenamtliche Schichten an dem Festival beteiligen.

Neben dem obligatorischen Acroyoga-Workshop gab es Angebote zu den Themen Natural Healing, Videobearbeitung mit Splice, Pimp up your Hangover, Jonglieren und vieles mehr.

Das Wetter war in dieser Woche bereits recht frostig, so dass einige Barfußläufer auf dem Weg zur Line gerne mal durch angeeiste Pfützen laufen mussen. Durch die zahlreichen Besucher gab es besonders zum Wochenende hin teilweise lange Wartezeiten für die Lines. Diese legten sich jedoch meistens zu den Abendstunden was einige Highliner dazu bewegte nächtliche Sessions abzuhalten und in ziemlicher Dunkelheit, der Kälte trotzend, über die Lines zu laufen.

Einige Highliner sollen sich im Laufe dieser nächtlichen Sessions sogar zu einem “Wir-laufen-jetzt-alle-Lines-Marathon” getroffen haben.

Zum Wochenende hin war das Highlight eine abendliche Highline-Show mit eindrucksvoll leuchtenden Highlinern und Aerial-Silk-Künstlern in der Mitte des Bürokomplexes.

Am Boden spielten einige talentierteTeilnehmer entspannte Musik und kreierten eine bezaubernde Atmosphäre während die Zuschauer die Artisten in luftiger Höhe bestaunten.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.